/* */

Über 25 Jahre Eis Cassata

Das Familienunternehmen Carmelo Cimino kam bereits 1962 aus Süditalien nach Rastatt und eröffnete dort zwei Jahre später das erste Eiscafé. 1975 kam ein weiteres hinzu. Der Sohn Guiseppe Cimino, eröffnete 1992 schließlich in der Karlsruher Oststadt das Eis Cassata. Anfänglich waren es 16 Eissorten aber durch die gute Qualität sowie stete Fortbildungen und Seminare wurde die Eisdiele in kurzer Zeit auch über die Stadtgrenze bekannt. Mittlerweise besteht das Sortiment aus täglich wechselnden 42 Eissorten. Das Eis Cassata hat sich der bewussten Ernährung der Kundschaft angepasst und produziert auch veganes, laktosefreies und glutenfreies Eis. Im Laufe der Jahre wurde die Nachfrage für Feste und Unternehmensveranstaltungen so groß, dass sich das Unternehmen auch in Richtung Eiskonditorei spezialisierte: Neben ausgefallenen Eissorten werden auch Eissorten und Eisdesserts hergestellt. 2017 kam das von der Familie Cimino bereits in dritter Generation geführte Unternehmen erstmals bis ins Halbfinale der eigenen Eiskreationen bei der Weltmeisterschaft in Italien.

Die Gebrüder Comino stellen jetzt auch Eistorten her und sind bekannt über die ganze Region hinaus. Sie belegten bei der Gelato Wordtour 2017 den 5. Platz.

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicken wenn Du nicht möchtest, dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.